01
September 2002
Sonntag · 11:00 Uhr

Wiener Virtuosen

Kammerkonzert

Wiener Virtuosen

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Symphonie Nr. 5 B-Dur, D 485

 

JOHANN STRAUß (Sohn) (1825–1899)

Ouvertüre zu »Waldmeister«

Accelerationen (Walzer)

Klänge aus der Raimundzeit

Vergnügungszug (Polka)

Wiener Blut (Walzer)

Auf der Jagd (Polka schnell)

Lagunen-Walzer

 

Zugaben:

EDUARD STRAUß (1835–1916)

Unter der Enz (Polka schnell)

JOHANN STRAUß (Sohn)

Bahn frei (Polka schnell)

Mitwirkende


Wiener Virtuosen

   Volkhard Steude (Violine)
   Jun Keller (Violine)
   Tibor Kovac (Violine)
   Elmar Landerer (Viola)
   Wolfgang Härtel (Violoncello)
   Josef Niederhammer (Kontrabaß)
   Dieter Flury (Flöte)
   Martin Gabriel (Oboe)
   Norbert Täubl (Klarinette)
   Stepan Turnovsky (Fagott)
   Wolfgang Koblitz (Fagott)
   Wolfgang Vladar (Horn)
   Thomas Jöbstl (Horn)

»'Unter allen musikalischen Festivals der Welt ist die Schubertiade Hohenems vielleicht das reinste und annährend vollkommenste.' Der Satz Bernard Levins gilt noch heute.«

Südwest Presse, Deutschland