02
September 2001
Sonntag · 11:00 Uhr

Wiener Virtuosen

Kammerkonzert

Wiener Virtuosen

JOHANNES BRAHMS (1833–1897)

Serenade Nr. 1 D-Dur, op. 11

 

JOSEF STRAUß (1827–1870)

Delirien (Walzer)

Die Libelle (Polka Mazur)

Lustschwärmer (Walzer)

Plappermäulchen (Polka schnell)

Jockey-Polka

Sphärenklänge (Walzer)

 

Zugabe:

FRANZ VON SUPPE (1819–1895)

Ouvertüre zum Singspiel »Franz Schubert«

Mitwirkende


Wiener Virtuosen

   Rainer Küchl (Violine)
   Erich Schagerl (Violine)
   Tibor Kovacs (Violine)
   Tobias Lea (Viola)
   Franz Bartolomey (Violoncello)
   Josef Niederhammer (Kontrabaß)
   Dieter Flury (Flöte)
   Martin Gabriel (Oboe)
   Ernst Ottensamer (Klarinette)
   Stepan Turnovsky (Fagott)
   Wolfgang Vladar (Horn)
   Volker Altmann (Horn)

»Die Schubertiade kredenzt dem auf höchstes Niveau eingestellten Publikum jene im ‚Alten Europa’ zwischen 1750 und 1900 geborene Lied-Kultur, die es sonst nirgendwo zu hören bekommt.«

Frankfurter Neue Presse, Deutschland