09
Mai 1999
Sonntag · 11:00 Uhr

Wiener Virtuosen

Kammerkonzert

Wiener Virtuosen

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Deutsche Tänze (orchestriert von Johann Herbeck)

Grazer Galopp, D 925

 

JOSEPH LANNER (1801–1843)

Die Schönbrunner, op. 200

 

JOHANN STRAUß (Vater) (1804–1849)

Chineser Galopp, op. 20

Loreley-Rheinklänge (Walzer), op. 154

 

JOSEF STRAUß (1827–1870)

Brennende Liebe (Polka mazur), op. 129

Dorfschwalben aus Österreich (Walzer), op. 164

 

JOHANN STRAUß (Sohn) (1825–1899)

Kaiserwalzer, op. 437

Im Krapfenwaldl (Polka francasie), op. 336

 

JOSEF STRAUß

Plappermäulchen (Polka schnell), op. 245

 

JOHANN STRAUß (Sohn)

G'schichten aus dem Wienerwald (Walzer), op. 325

Leichtes Blut (Polka schnell), op. 319

An der schönen blauen Donau (Walzer), op. 314

Eljen a Magyar (ungarische Polka schnell), op. 332

 

Zugaben:

EDUARD STRAUß (1835–1916)

Unter der Enns (Polka schnell)

JOHANN STRAUß (Vater)

Radetzky-Marsch, op. 228

Künstler


Wiener Virtuosen

   Rainer Honeck (Violine)
   Erich Schagerl (Violine)
   Milan Setana (Violine)
   Tobias Lea (Viola)
   Franz Bartolomey (Violoncello)
   Josef Niederhammer (Kontrabaß)
   Dieter Flury (Flöte)
   Martin Gabriel (Oboe)
   Ernst Ottensamer (Klarinette)
   Stepan Turnovsky (Fagott)
   Wolfgang Vladar (Horn)
   Volker Altmann (Horn)

»Bei der Schubertiade in Schwarzenberg, dem wohl berühmtesten Lied-Festival der Welt, gehen Kult und Kunst eine beglückende Verbindung ein.«

Südwest Presse, Deutschland