Salomon Sulzer (unbezeichnete Lithografie)
Salomon Sulzer (unbezeichnete Lithografie)
Salomon Sulzer mit seiner Frau Fanny (Lithografie von E. Kaiser)
Salomon Sulzer mit seiner Frau Fanny (Lithografie von E. Kaiser)
Henriette Sulzer-Biacchi (Lithografie von E. Kaiser)
Henriette Sulzer-Biacchi (Lithografie von E. Kaiser)

Salomon Sulzer wurde 1804 in unmittelbarer Nähe der Hohenemser Synagoge geboren, wo er seine erste Kantorenstelle erhielt. Als Oberkantor nach Wien berufen gab er Franz Schubert den Auftrag zur Komposition des 92. Psalms und war bei besonderen Gelegenheiten als beeindruckender Schubert-Sänger – auch mit Franz Liszt am Klavier – zu hören. Salomon Sulzer und seiner Familie ist eine Dauerausstellung im Eingangsbereich der Villa Rosenthal gewidmet, wo auch Auszüge aus den Erinnerungen von Josef Sulzer als Solocellist der Wiener Philharmoniker zu sehen sind.

Öffnungszeiten 2019

Die Salomon-Sulzer-Galerie in der Villa Rosenthal ist während der Öffnungszeiten des Schubertiade-Büros und des Elisabeth-Schwarzkopf-Museums kostenlos zu besichtigen.

»Naturaleza y música se funden aquí con una armonía y belleza extraordinarias.«

Platea Magazine, Spanien