01
September 2011
Thursday · 08:00 pm

Gerald Finley Baritone
Julius Drake Piano

Lieder recital

Gerald Finley Baritone
Julius Drake Piano

CARL LOEWE (1796–1869)

Erlkönig (Goethe), op. 1/3

Tom der Reimer (Fontane), op. 135

Die wandelnde Glocke (Goethe), op. 20/3

Edward (Herder), op. 1/1

 

ROBERT SCHUMANN (1810–1856)

Der Schatzgräber (Eichendorff), op. 45/1

Die Löwenbraut (Chamisso), op. 31/1

 

JOHANNES BRAHMS (1833–1897)

Es war ein Markgraf überm Rhein (folk song), WoO 33/29

 

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770–1827)

Flohlied (Goethe), op. 75/3

 

– Intermission –

 

HUGO WOLF (1816–1903)

Gesänge des Harfners from Goethe's »Wilhelm Meisters Lehrjahre«

Wer sich der Einsamkeit ergibt

An die Türen will ich schleichen

Wer nie sein Brot mit Tränen aß

 

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Grenzen der Menschheit (Goethe), D 716

Der Zwerg  (M. v. Collin), D 771

Der Schiffer (Mayrhofer), D 536

Der Kreuzzug (Leitner), D 932

Der Einsame (Lappe), D 800

Erlkönig (Goethe), D 328

 

Encores:

ROBERT SCHUMANN

Dein Angesicht (Heine), op. 127/2

EDVARD GRIEG (18431907)

Ein Traum (Bodenstedt), op. 48/6

Artists

Baritone
Piano
»Die Schubertiade ist ein Gesamtkunstwerk im besten Sinn.«

Fono Forum, Germany