01
September 1999
Wednesday · 08:00 pm

Robert Holl Bass-baritone
Rudolf Jansen Piano

Lieder recital

Robert Holl Bass-baritone
Rudolf Jansen Piano

Lieder on poems by Johann Wolfgang von Goethe

 

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770–1827)

Mailied, op. 52/4

Wonne der Wehmut, op. 83/1

 

JOHANN FRIEDRICH REICHARDT (1752–1814)

Rhapsodie

Aus Euphrosyne

 

FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Gesänge des Harfners from »Wilhelm Meisters Lehrjahre«, D 478

   Wer sich der Einsamkeit ergibt

   Wer nie sein Brot mit Tränen aß

   An die Türen will ich schleichen

Grenzen der Menschheit, D 716

Geistes-Gruß, D 142

Prometheus, D 674

 

– Intermission –

 

ROBERT SCHUMANN (1810–1856)

Lied aus dem Schenkenbuch im Divan I, op. 25/5

Lied aus dem Schenkenbuch im Divan II, op. 25/6

Nachtlied, op. 96/1

 

JOHANNES BRAHMS (1833–1897)

Dämmrung senkte sich von oben, op. 59/1

Serenade, op. 70/3

 

HUGO WOLF (1860–1903)

Anakreons Grab

Phänomen

 

HANS PFITZNER (1869–1949)

An den Mond, op. 18

Willkommen und Abschied, op. 29/3

 

Encores:

FRANZ SCHUBERT

Hoffnung (Goethe), D 295

An die Musik (Schober), D 547

Wandrers Nachtlied II (Goethe), D 768

Artists

Bass-baritone
»Das Kunstlied, geschickt flankiert durch Kammermusik und Soloklavier, hat hier ein ideales Zuhause gefunden. Gewürdigt wird dies nicht nur von einer Elite der Liedgestaltung, die immer wiederkommt, sondern auch von einem Publikum, das sich nicht nur für spektakuläre Namen begeistert, sondern gebannt zuhören kann.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Germany