Zur Person
zurück

Joseph Breinl

Klavier

Biographie

Joseph Breinl wurde 1974 in München geboren und erhielt schon früh Klavier- und Violinunterricht. Nach dem Abitur studierte er zunächst Klavier an der Münchner Musikhochschule bei Martina Bauer, Karl-Hermann Mrongovius und Gitti Pirner. Als Stipendiat der »Studienstiftung des Deutschen Volkes« setzte er seine musikalische Ausbildung in Amsterdam fort und studierte daneben Liedgestaltung bei Rudolf Jansen sowie Cembalo und historische Aufführungspraxis bei Therese de Goede. Noch während seines Studiums begann er an der Münchner Musikhochschule, später auch am Sweelinck-Konservatorium Amsterdam, zu unterrichten. Von entscheidender Bedeutung für Joseph Breinls Werdegang war seine Begegnung mit Graham Johnson, der ihn zum Studium nach London einlud und ihm 2001 das Stipendium des Klavierfestivals Ruhr verlieh. Auch Irwin Gage wurde zu einem seiner wichtigsten und inspirierendsten Mentoren.

Zahlreiche Rundfunkeinspielungen für alle großen europäischen Sendeanstalten sowie vielbeachtete Auftritte auf beinahe allen großen Bühnen der Welt haben Joseph Breinl zu einem der gefragtesten Liedpianisten und Kammermusiker der jungen Generation gemacht. Konzerte in renommierten Konzertsälen wie der Carnegie Hall New York, dem Teatro alla Scala, dem Wiener Musikverein, der Semperoper Dresden, der Wigmore Hall London, dem Nationaltheater München und der Suntory Hall Tokio sowie bei Festivals wie dem Klavierfestival Ruhr, dem Schleswig-Holstein Musik Festival und den Münchner Opernfestspielen fanden ein begeistertes Echo in der Fachpresse.

Joseph Breinl ist mehrfacher Preisträger internationaler Wettbewerbe, unter anderem des Londoner Wigmore Hall Competition und wurde, zusammen mit der Mezzosopranistin Christianne Stotijn, mit dem Echo Rising Star Preis 2005 ausgezeichnet. Als Liedpianist begleitete er unter anderem Miah Persson, Christianne Stotijn, Michelle Breedt, Sophie Daneman und Andre Morsch. Seit 2004 ist er fester Liedbegleiter von Kammersängerin Waltraud Meier. Zu seinen Kammermusikpartnern zählen Instrumentalisten wie Isabelle van Keulen, Caroline Widmann und Antoine Tamestit.

Joseph Breinl lehrt als Professor für Liedgestaltung an der Kunstuniversität Graz.

Debüt bei der Schubertiade: 2004

Mai 2012

Vergangene Veranstaltungen

23. Juni 2012   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

16. Juni 2008   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

28. Januar 2006   20:00 Uhr   Markus-Sittikus-Saal   Liederabend Details

16. Juni 2004   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

© Melanie Paul Fotografie
© Melanie Paul Fotografie