Zur Person
zurück

Leif Ove Andsnes

Klavier

Biographie

Von der New York Times für seine »gebieterische Eleganz, Kraft und Tiefsicht« gelobt, gehört der norwegische Pianist Leif Ove Andsnes zu den angesehensten Künstlern seiner Generation. Neben Recitals und Auftritten mit führenden Orchestern in aller Welt widmet er sich intensiv der Kammermusik und hat für EMI Classics über 30 CDs eingespielt, die mit sieben Grammy-Nominierungen, fünf Gramophone Awards und dem Preis der deutschen Schallplattenkritik bedacht wurden. Im Rahmen seiner 2011 begonnenen exklusiven Zusammenarbeit mit Sony Classical wird er im Laufe mehrerer Jahre alle Klavierkonzerte Beethovens mit dem Mahler Chamber Orchestra aufnehmen.

Im Zusammenhang mit diesem Projekt spielte Beethoven 2011/12 eine prominente Rolle in Leif Ove Andsnes’ Terminkalender. So trat er mit den Klavierkonzerten Nr. 1 und Nr. 3 unter anderem in Wien, Pittsburgh, Montreal, Boston, Philadelphia, Stockholm, Turin, Bergamo, Dresden und Prag auf. Solo-Recitals mit einem Programm, das Stücke von Haydn, Bartók, Debussy und Chopin umfaßt, führten ihn nach Belgien, Norwegen, Frankreich, Großbritannien, Italien und Deutschland. Hervorzuheben sind außerdem Auftritte mit der NDR Radiophilharmonie Hannover, dem NHK Symphony Orchestra Tokio, den Philharmonikern Bergen sowie Liederabende mit dem Bariton Matthias Goerne in den USA und an der Wiener Staatsoper. Im Sommer 2012 übernahm Leif Ove Andsnes ferner die künstlerische Leitung des Ojai Festivals in Kalifornien.

Zu den Höhepunkten der letzten Spielzeiten zählen Auftritte im Rahmen seiner Residenzen bei den Philharmonikern in Berlin und Bergen, Konzerte mit dem London Philharmonic Orchestra, dem Concertgebouworkest Amsterdam, dem Chicago Symphony Orchestra und dem Orchestre de Paris sowie Recitals in New York, Rom, St. Petersburg, Berlin, Hamburg, Madrid, Wien und Genf. 

In Karmøy geboren, absolvierte Leif Ove Andsnes sein Studium bei Jiří Hlinka am Konservatorium in Bergen und ist heute selbst als Professor an der Norwegischen Musikakademie in Oslo sowie am Royal Music Conservatory in Kopenhagen tätig. Er ist Träger des norwegischen Sankt-Olav-Ordens, des Peer Gynt Preises, des Royal Philharmonic Society’s Instrumentalist Award und des Gilmore Artist Award sowie Mitglied der Royal Swedish Academy of Music. Er lebt in Kopenhagen und Bergen.

Debüt bei der Schubertiade: 2000

Juli 2012

Vergangene Veranstaltungen

28. August 2012   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Klavierabend Details

28. August 2004   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Klavierabend Details

27. August 2004   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Liederabend Details

19. Juni 2003   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Kammerkonzert Details

18. Juni 2001   16:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Kammerkonzert Details

26. Mai 2000   20:00 Uhr   Angelika-Kauffmann-Saal   Klavierabend Details

© Özgür Albayrak
© Özgür Albayrak

www.andsnes.com